Video
 
0:00
 
 
0:00 min / 0:00 min

Galerie mit vielen Fotos

Presseartikel online:

Omnibusrevue, 20.8.2008:

 

(Bilder per Klick vergrößern)

 

Familienklick 22.8.2008:

 

(Bilder per Klick vergrößern)

Genuss auf dem Fluss!


"Genuss auf dem Fluss" – Tipps für Kurzurlaube auf dem Neckar – Familien, Sportbesessene und Faulenzer sind alle willkommen! (Download PDF, 2 MB)

Ablegen – und tschüss!


Anregungen für Bildungstrips und Schulausflüge auf Schiff und Floß,
(Download PDF, 2 MB)

Geschichte des 1. Stuttgarter Partyfloßes

Taufe am 23. August 2008

Zünftig wurde mit Sekt und Bier getauft.

Am 23. August wurde das festlich geschmückte Partyfloß unter reger Anteilnahme der geladenen Gäste, Medien und Gewinnern einer Verlosungsaktion getauft. Wolfgang Thie stellte die Idee für das Partyfloß vor und bedankte sich bei der Werft für die gute Zusammenarbeit, bei seiner Frau und seinen Kindern für die Unterstützung und bei den Mitarbeitern für die geleistete Arbeit. Dann übergab er das Mikrofon an seinen Sohn Danny, der in Weihenstephan Brauereiwesen und Getränketechnologie studiert, und auch darum ein Interesse an dem schwimmenden Biergarten hat.

Danny Thie taufte das Floß zünftig mit Sekt und Bier auf den Namen "König Ludwig" (Taufrede im Original). Anschließend läutete Karl-Heinz Blawert, Ehrenvorsitzender des Bundesverbandes der Selbständigen, Abteilung Binnenschiffahrt mit der Schiffsglocke das Signal "In Gottes Namen". Danach vergnügten sich die Gäste bei einer kurzen Rundfahrt bei angenehmem Wetter, bei frisch Gegrilltem und zünftigem Weißbier.




Bitte anklicken zum Vergrößern der Bilder

Jungfernfahrt am 20. und 21. August 2008

Das Floß ist endlich in seinem Element! Nach 3tägiger Überfahrungsfahrt und 21 Schleusen auf dem Neckar ist das Erste Stuttgarter Partyfloß am Abend des 21. August 2008 wohlbehalten in Stuttgart eingetroffen. 

Alle Teilnehmer haben die Fahrt genossen.
Super Wetter auf dem Neckar - pures Vergnügen für die geladenen Gäste



Die vierbeinigen Türsteher ganz entspannt ...

Geschichte des ersten Stuttgarter Partyfloß'

Baufortschritt am 12. August 2008

Das Floß ist endlich im Wasser !

Baufortschritt am 8. August 2008

Das Floß ist fast fertig! Es muss nur noch aufgeräumt werden.

 

Baufortschritt am 28. Juli 2008

Man sieht schon das Floß verkleidet mit Holz. Deutlich sichtbar ist das Steuerhaus mit der überdachten Fläche im Hintergrund. Der markante Ankerpfahl ist im Vordergrund.

Baufortschritt am 15. Juli 2008

Heck und Bordwände sind fertig beplankt. Ein Teil des Aufbaus, das Steuerhaus, steht bereit. Deutlich sichtbar ist der markante Ankerpfahl am Heck.

Baufortschritt am 8. Juli 2008

Das 9,8 m breite Heck sowie Teile der Bordwände sind bereits mit Lärchen-Halbstämmen verkleidet. Oberhalb der Holzverkleidung sieht man hinter dem Ankerpfahl bereits einen Teil des Aufbaus. Ein Bild zeigt den Blick aus der Kombüse nach vorn auf das Freideck, das gerade gedeckt wird. Das Floß wird einen Tiefgang von nur 80 Zentimetern haben, was man auf den Fotos sehr gut sieht.



Baufortschritt am 26. Juni 2008

Inzwischen ist der Rumpf fertig, die Tanks und die Motoren eingebaut. Darauf liegt bereits das Deck. Interessant ist der Ankerpfahl, den man in der Fotomitte sieht. Einen zweiten wird es am Vorschiff geben. Die Ankerpfähle können bei Bedarf hydraulisch bis zum Flußgrund abgesenkt werden und verankern das Floß, so dass es fest auf dem Flußgrund steht.

2 Propeller liegen für den Neubau mit der Baunummer 150 bereit.

32 Tonnen Lärchenholz werden als Halbstämme für die Verkleidung und als Balken für das Deck verbaut.

Das Bugstrahlruder und sein Antriebsmotor sind bereits im Steven eingebaut.

Dieselgenerator und Elektromotor arbeiten beim Antrieb zusammen.



Baufortschritt am 5. Juni 2008

Inzwischen ist ein Teil des Oberdecks fertiggestellt. Man sieht den Teil des Decks, der den Maschinenraum bedeckt. Man sieht bereits das Heckschott und die Steuerhauswände. Das letzte Bild zeigt einen Blick in den Backbord-Maschinenraum.


Baufortschritt 25. Mai 2008

Inzwischen wurden die Bodenplatten an Kielrohr verschweißt. Die ersten Schotts wurden senkrecht gestellt und verschweißt. Man sieht teilweise den Kiel sowie die Raumaufteilung unter Deck: Vorratsräume, Tanks und den Durchgang zu den Motorräumen (rechts im Bild).

5. Mai 2008 Kiellegung

Am 05.05.2008 erfolgte die Kiellegung beim Werft und Servicezentrum Mittelrhein in Remagen. Die Bilder von diesem bedeutenden Tag zeigen des erste Querschott mit Rahmenspanten und Ausschnitten für die Längsspanten. Dieses Schott wird später hochkant aufgestellt. Das Floß erhält einen ungewöhnlichen Kiel. Er wird gebildet aus einem durchgehenden Rohr; beiderseits dieses Rohrs werden die Bodenplatten angeschraubt. So werden eventuelle Bodenberühungen sanft und Rumpf-schonend ausfallen.

Viele Detailpläne bilden die Basis für die Ausfertigung, hier ein Zeichnungsdetail des Decksaufbaus mit Holzbeplankung.


Druckversion   |  buchung@partyfloss.com
Telefon: 0711 54 99 70 60   |   Das Partyfloß - eine Unternehmung des Neckar-Käpt'n